Geometrische Akupunktur

Von Dr. Mikio Sankey ursprünglich als „Esoterische Akupunktur“ benannt, basiert jene Form der Akupunktur auf geometrischen & in spezifischer Reihenfolge genadelten Mustern, die, erfahrungsbasiert, physiologische Prozesse in Gang setzen, die bei anderen geometrischen Mustern und anderer Reihenfolge ausbleiben. Diese Behandlungsform beansprucht bis zu 90 min.  Dr. Mikio Sankey lehrt zwar für alle zugänglich, doch so, wie sich nur wenige der höheren Mathematik zuwenden, fühlen sich nur wenige einer auf geometrischen & mathematischen Prinzipien basierenden Akupunktur verbunden, ist doch das TCM – Modell, basierend auf Symptomen und Zuordnung jener zu Mustern, in der Gegenwart noch recht prädominant.
„Esoterik (von altgriechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffes eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen.“
„Ebenfalls sehr gebräuchlich ist der Begriff „Esoterik“ mit Bezug auf „höhere“ Erkenntnis und auf Wege, welche zu dieser führen sollen.“ und so beinhaltet Mikio Sankeys Form der Akupunktur, ebenfalls erfahrungsbasiert, bei längerer Anwendung das Potential mehr über und zu sich selbst und dabei aus sich selbst heraus zu erfahren. 


Dr. med. Harald Lemke 樂海㡣 lè hǎi lóng