VERTRAUEN & OFFENHEIT

Die beste Diagnose und noch so gute Therapie vermögen nur soweit zu greifen, wie zwischen beiden Beteiligten im Behandlungsprozess Vertrauen besteht. Im vertrauensbasierten Umgang miteinander liegt eine „alchemische“ Komponente, die die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg immens steigert.

Mein Versprechen dabei an Sie ist, dass ich als Behandler immer ausschließlich das Beste für Sie gebe und Behandlungsmethoden wie empfohlene Behandlungshäufigkeit ausschließlich in Ihrem Sinne, basierend auf Wissen sowie Erfahrung, und nicht gewinnmaximierend wähle.

Vertrauen ist dabei das Fundament auf dem alles Weitere aufbaut, der Trittstein, mit dem es beginnt.

Das „offen sein“ angebotenen Therapieverfahren gegenüber ist der zweite wesentliche Trittstein auf dem Weg zum Erfolg – manches Mal sucht man das eine, um doch was ganz anderes für den Erfolg zu benötigen.